Gemeinde Hornussen vom 07.10.2019

Nach den Festen und einer Pause im September starteten wir mit dem Gemeindehornussen in den Oktober Endspurt der Saison. Gegen eine zusammengewürfelte Truppe von Junghornussern und zwei aktiven aus dem MWHV konnten wir ein wunderbares Spiel absolvieren. Beide Mannschaften absolvierten ihre Umgänge jeweils in weniger als 30 Minuten. 

Wir hatten einen soliden Start im Ries. Von den Junghornussern wurden wir auf der ganzen Länge es Spielfeldes gefordert. Mit einer sauberen Teamarbeit konnten wir aber den ersten Umgang Nummernfrei hinter uns bringen. Am Bock, ein altbekanntes Bild. Viele Fehlstreiche und nur wenige zufriedene Hornusser und Hornusserinnen. Mit den Ries 162 und 190 blieben wir deutlich unter unseren Erwartungen. 

Unser Ziel, die null Nummern, konnten wir aber dennoch erreichen. So starteten wir motiviert in den zweiten Umgang. Die gute Leistung die wir wieder zeigten und die keine brenzlige Situation zuliess, wurde von einem Unfall im Ries überschattet. Bei einem Misstritt verletzte sich ein Kamerad am Bein und musste zuerst in das Samariterzelt bevor er in das Spital gefahren wurde.

Wir wünschen gute Besserung. Trotz dieses unangenehmen Momentes konnten wir die null Nummern halten und erreichten unser Ziel. Am Bock konnten wir mit den Ries 206 und 213 eine Steigerung erzielen. 

Alles in allem konnten wir vor allem im Ries eine sehr zufriedenstellende Leistung zeigen, die uns am Schluss auf den sechsten Rang brachte. 

Unsere 5 besten Einzelschläger:

  •   Bärtschi Florian 75 Ptk. –> Preis
  •   Beat Brand 60 Ptk. –> Preis
  •   Gfeller Fritz 59 Ptk. 
  •   Bärtschi Thomas 56 Ptk. 
  •   Grunder Simon 53 Ptk. 

HG Dieboldshausen 0. Nr. 752Ptk