Neuigkeiten

Autor: HGD**
09.10.2018


Am letzten Samstag (06.10.2018) war das Festgelände der HG Steingrube- Zimmerberg fest in den Händen der Frauen.
 
Am 10. Frauenhornussen massen sich 40 Hornusserinnen aus allen Teilverbänden.
 
Der Modus eruierte die Rangliste nicht wie sonst üblich über die höchste Schlagleistung, sondern über die Differenz, einer vor dem Spiel angegebenen, zur effektiv erzielten Punktezahl.
 
Auch die HG Dieboldshausen war wieder vertreten.
 
Ramona Grunder traute sich vor dem Spiel eine Punktezahl von 40 Punkten zu.
Mit den Streichen 6/10/8/11 = Total 35 verfehlte sie diese Punktezahl leider um 5 Zähler was am Schluss für den 18 Schlussrang reichte.
 
Die Tatsache dass mit 5 Differenzpunkten bereits nur noch der 18. Schlussrang resultierte, zeigt wie gut sich die Frauen einschätzen können.
 
Im Ries hingegen gelang keinem der Teams eine herausragende Leistung. Mit dreimal 5 Nummern und einmal 9 Nummern wäre wohl etwas Steigerungspotential vorhanden.
 
Dennoch hatten alle Spass und genossen das angenehm warme Wetter. Natürlich durfte auch das Feiern nach getaner Arbeit nicht zu kurz kommen.


Autor: HGD**
08.10.2018

An den vergangenen zwei Wochenenden absolvierten wir zwei kleinere Anlässe in der Umgebung. 

Am Sonntag 30. September traten wir bei wunderschönem Herbstwetter am Freundschaftshornussen der HG Steingrube- Zimmerberg an. 
Das schöne Wetter machte aber zugleich den meisten Mannschaften einen ordentlichen Strich durch die Rechnung und so standen am Schluss nur gerade zwei der 10 Gesellschaften ohne Nummern da. 
Leider konnten wir uns nicht unter diesen einreihen und so resultierte mit 2 Nummern und einer mässigen Schlagleistung von 765 Ptk. der vierte Schlussrang. 

Wir gratulieren Sven Gyger mit 78 Ptk zum 1. Rang in der Einzelschläger Wertung. 

Weiter kann zu einem Preis gratuliert werden:

- Bärtschi René 64 Ptk. 
- Bärtschi Florian 58 Ptk.
- Grunder Simon 54 Ptk. 
- Schmutz André 51 Ptk. 


Am Sonntag 7. Oktober fand das traditionelle Gemeindehornussen von Vechigen statt. 

Mit 1. Nr und 827 Ptk. belegten wir den 6. Rang.
Die zwei Einzelschlägerpreise für die jeweils besten pro Mannschaft sicherten sich Sven Gyger mit 80 und Bärtschi René mit 75 Schlagpunkten. 


Autor: HGD **
11.09.2018

Nach den Aktiven kamen auch die Nachwuchshornusser bei ihrem Saisonhöhepunkt an. Am Wochenende vom 08./ 09. September bestritten sie am Samstag das Mittelländische und am Sonntag das Interkantonale Nachwuchsfest. 

Mittelländisches Fest: 

Durchgeführt von der HG Süri- Spengelried traten am Samstag 08. September 2018
14 Nachwuchsteams gegeneineander an. Unsere Equipe zeigte dabei noch etwas Startschwierigkeiten. Mit 6 Nr. und 437 Ptk. und dem neunten Schlussrang mussen Sie leider ohne Mannschaftspreis nach Hause. 

Einzelschläger Erfolge: 

1. Stufe:
  • Burkard Navin --> 18 Ptk --> Zweig --> Rang 10
  • Rüfenacht Noel --> 16 Ptk --> Zweig --> Rang 15
2. Stufe 
  • Lang Timo --> 49 Ptk --> Zweig --> Rang 4 
  • Schmutz Julian --> 33 Ptk --> Zweig --> Rang 14
  • Schmid Morris --> 25 Ptk --> Karte --> Rang 30
  • Guggenbühl Cyril --> 22 Ptk --> Karte --> Rang 35 
3. Stufe 
  • Hauswirth Sven --> 84 Ptk --> Zweig --> Rang 4 
  • Grunder Dario --> 67 Ptk --> Zweig --> Rang 17

Wir gratulieren allen Gewinner von Zweigen und Karten ganz herzlich!

Resultate des HGD Nachwuchses:
  • Schmutz Julian --> 33 Ptk --> Zweig 
  • Bärtschi Andrin --> 5 Ptk 
  • Bärtschi Yanis --> 0 Ptk

Interkantonales Fest
Durchgeführt von der HG Studen- Madretsch traten am Sonntag 09. September 2018 12 Nachwuchsteams gegeneineander an. Und nun kam die Reaktion! Die Kleinen machen es denn Grossen vor. Mit 3 Nr. 462 Ptk. erreichten die Nachwuchshornusser der Vechigen Gemeinde den super 3. Schlussrang. So durften alle Hornusser/innen einen Erinnerungspokal Nachhause nehemen. 
WIR GRATULIEREN GANZ HERZLICH ZU DIESEM ERFOLG!

image-9157076-WhatsApp_Image_2018-09-09_at_21.21.08.w640.jpeg
3. Rang am Interkantonalen
Einzelschläger Erfolge: 

1. Stufe:
  • Rüfenacht Noel --> 16 Ptk --> Zweig --> Rang 12
  • Burkard Navin --> 13 Ptk --> Zweig --> Rang 17
2. Stufe 
  • Lang Timo --> 51 Ptk --> Zweig --> Rang 3 
  • Schmutz Julian --> 40 Ptk --> Zweig --> Rang 8
  • Guggenbühl Ciryl --> 28 Ptk --> Zweig --> 20
  • Schmid Morris --> 26 Ptk --> Zweig --> Rang 24
Wir gratulieren Timo Lang zum super dritten Platz in der zweiten Stufe! Super gemacht!
3. Stufe 
  • Hauswirth Sven --> 83 Ptk --> Zweig --> Rang 1 
  • Grunder Dario --> 76 Ptk --> Zweig --> Rang 5
Wir gratulieren Sven Hauswirth zum Gewinn der 3. Stufe! Super gemacht! 

Wir gratulieren allen Gewinner von Zweigen und Karten ganz herzlich!

Resultate des HGD Nachwuchses:
  • Schmutz Julian --> 40 Ptk --> Zweig 
  • Bärtschi Andrin --> 7 Ptk 
  • Bärtschi Yanis --> 0 Ptk 

Autor: HGD**
10.09.2018

 
Bei herbstlichen Bedingungen starteten wir in den Herbst der Saison mit den diversen schönen und gemütlichen Kleinanlässen. Ohne grosse Verschnaufpause nach dem Eidgenössischen Hornusserfest, spielten wir am Samstag 01. September am Jubiläumshornussen in Kirchberg. Wir durften in der zweiten Stärkeklasse gegen neun andere Mannschaften antreten. Im Ries gelang uns über weite Strecken eine sehr gute Leistung. Doch leider nicht über die ganze Strecke. Eine Nummer mussten wir notieren lassen, was uns, wegen den grundsätzlich guten Sichtverhältnissen, bis auf den neunten Schlussrang zurück spülte. Auch mit den Schlagpunkten hätten wir nur einen Rang gewonnen. Mit 815 Ptk. bei eher zähen Verhältnissen, waren wir aber nicht enttäuscht. Viel mehr versuchen wir das gute weiter zu nehmen und uns zu verbessern.
Einmal mehr überzeugen konnte Sven Gyger, der den Tagessieg nur aufgrund des höheren Jahrganges Peter Berchtold überlassen musste. Bravo Sven!
 
Unsere 5 besten Einzelschläger
 
Gyger Sven --> 83 Ptk --> 2. Rang
Bärtschi Florian --> 66 Ptk --> Auszeichnung
Grunder Simon --> 60 Ptk --> Auszeichnung
Brand Beat --> 56 Ptk
Gfeller Fritz --> 56 Ptk

Hier gelangen Sie zur Spielliste vom Jubiläumshornussen - 130 Jahre HG Kirchberg

Hier gelangen Sie zu der Rangliste vom Jubiläumshornussen - 130 Jahre HG Kirchberg

Autor: HGD**
04.09.2018 

Die ganze Saison im Hinterkopf und nach der Meisterschaft allgegenwärtig. Das Eidgenössische Hornusserfest im Walkringen- Moos. Durchgeführt von zwei benachbarten Hornussergesellschaften. Bigenthal- Walkringen und Wäseli stellten sich dieser riesigen Aufgabe und führten den grössten Anlass den es im Hornussen gibt durch. 
Am ersten Wochenende durften wir 14 Personen stellen die an den Aussenzelten als freiwillige Helfer engagiert waren. Es war ein schöner Tag und eine gute Sache, wenn wir die Trägervereine so unterstützen konnten.
Am zweiten Wochenende ging es dann für uns um die Wurst, oder besser gesagt um lange Streiche und 0 Nummero. Mit Traktor und Wagen fuhren wir in das Walkringen- Moos zum Anhornussen gegen Biglen- Arni B. Bei bedeckten Verhältnissen und viel Seitenwind flogen zahlreiche Nousse ausserhalb des Rieses. So konnten nicht viele Streiche abgetan werden. Dennoch war die Riesarbeit nicht ganz einfach, weil durch den Wind die Kommunikation erschwert war und die Konzentration trotzdem immer hochgehalten werden musste. Wir konnten dies aber mit Bravour meistern und schlossen am ersten Tag mit 0 Nr. ab. Am Bock gelang eine für uns durchschnittliche Leistung, die aber leider nur für den 29 Zwischenrang reichte. 
Am zweiten Tag, an welchem wir erneut mit Traktor und Wagen anreisten, war das Ziel an die Leistung vom Vortag anzuknüpfen und evtl. noch ein paar Ränge gut zu machen. Beides gelang. Wenn auch nur im kleinen Rahmen. Wir blieben auch am zweiten Tag im Ausstich gegen die HG Rohrbach sauber im Ries und konnten in den Schlagpunkten die Leistung vom Vortag egalisieren. Leider reichte dies nur um einen Rang zu gewinnen. So landeten wir am Schluss mit einem Resultat von 0 Nr. und 1684 Ptk. auf dem 28 Schlussrang. Am Abend genossen wir das Fest in vollen Zügen und wir waren Glücklich an diesem Saisonhighlight gesund und alle zusammen dabei zu sein. 

Fazit: Wir bedanken uns bei der HG Bigenthal- Walkringen und HG Wäseli das wir das Eidg. Hornusserfest so nahe erleben durften. Ihr habt das super gemacht und wir werden dieses Erlebnis nie vergessen. 
Wir bedanken uns bei der HG Biglen- Arni B und Rohrbach für die zwei schönen und extrem zackigen Spiele. So macht es richtig Spass.
Sportlich erreichten wir unsere Ziele, wissen aber, dass wir weiterhin vor allem an den Schlagpunkten arbeiten müssen. 

Wir gratulieren den Kranzgewinnern:

- Sven Gyger 145 Ptk.
- Beat Brand 131 Ptk. 
- Simon Grunder 121 Ptk. 
- Martin Thierstein 119 Ptk

Und dem Medaillengewinner

- Florian Bärtschi 117 Ptk. 


Autor: HGD**
13.08.2018


Im Hinblick auf das Eidgenössische Hornusserfest in Walkringen, bestritten wir in der Vorbereitung zwei Ernstkämpfe. Am 4. August kamen 13 Hornusser von Recherswil- Kriegstetten B für einen Trainingstag zu uns nach Utzigen. Mit 3 Streichen aus einem Stand am Vormittag und einem normalen Wettspiel am Nachmittag konnten wir bei schönem und warmem Wetter einen spannenden Tag verbringen. Unsere Gäste genossen anschliessend das gekochte Menü und verbrachten bei uns den Abend mit anschliessender Übernachtung unter freiem Himmel. 
Wir bedanken uns bei der HG Recherswi Kriegstetten B für diesen super Tag! Ihr wart sehr angenehme und gesellige Gäste. 

Hier sehen Sie die Liste der HG Dieboldshausen von diesem Trainingstag

Der zweite Ernstkampf war für uns die Hauptprobe auf dem Eidg. Festgelände. Der Mittelländertag vom MWHV der traditionell am Wochenende vor dem Eidgenössichen Hornusserfest stattfindet, ist ein idealer Rahmen um unter Festbedingungen die Form zu testen.
Wir durften in disem Jahr in der 1. Stärkeklasse antreten. Unser Ziel: Gut verkaufen und mit 0 Nr. eine saubere Riesleistung zeigen. 

Am Bock konnten wir aber leider überhaupt nicht überzeugen. Mit lediglich 763 Schlagpunkten blieben wir deutlich unter unseren Erwartungen. Und auch im Ries mussten wir uns nach dem ersten starken Umgang, im zweiten Teil eine Nummer notieren lassen, welche uns vom möglichen 5. auf den 12 Schlussrang nach hinten spülte.  

Dennoch hatten wir vor allem im Ries gute Momente auf denen im Hinblick auf das bevorstehende Highlight aufgebaut werden kann. 

Wir gratulieren Sven Gyger und Florian Bärtschi zur gewonnen Medaille!
(Benötigte Punkte: 61) 

Hier sehen Sie die Liste der HG Dieboldhausen vom MWHV-Tag vom 12.08.2018

Autor: HGD**
09.07.2018

Im richtigen Moment zu 0 Nr. zurückgefunden! Eine mögliche Schlagzeile die das letzte Meisterschaftsspiel von uns beschreiben könnte. Vor dem Spiel war klar. Ohne Nr. konnten wir den als Ziel gesetzten Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen. Mit dieser Motivation starteten wir in das Spiel gegen die sehr schlagstarken Hornusser von Utzenstorf- Koppigen A. Mit einer konzentrierten Leistung und mit gegenseitiger Unterstützung, konnten die 0 Nr. ohne heikle Situation meistern. Am Bock gelang uns eine sehr gute Leistung. So erzielten wir nach drei Niederlagen in Serie doch noch einen versöhnlichen Meisterschaftsabschluss.
Fazit der Meisterschaft: Nach den ersten 7 Spielen die wir mit 0 Nr. überstanden hatten, erlebten wir einen kurzen Dämpfer mit 3 Niederlagen und 0 Rangpunkten. Im entscheidenden Moment konnten wir uns aber fangen und erreichten somit unser Ziel. Bei den Schlagpunkten konnten wir uns gegenüber dem letzten Jahr etwas verbessern, sind aber immer noch weit vom gewünschten Stand entfernt.
Jetzt starten wir nach den verdienten Sommerferien die Vorbereitung auf den MWHV Tag und das Highlight der Saison, dass Eidgenössische Hornusserfest in Walkringen, durchgeführt von der HG Wäseli und der HG Bigental-Walkringen.
 
Ein zweiter Krimi spielte sich um die Entscheidung in der Einzelschlägerwertung der 1. Lia ab. Unser Top Spieler Sven Gyger führte die Tabelle nach 10 Spielen mit je 2 Rang- und Schlagpunkten vor Dominic König vom der HG Biel- Schwadernau an. Sven hätte somit mit 30 oder 29 Rangpunkten im letzten Spiel den Sack zumachen können. Leider ist es bei hätte geblieben. Mit einer 17 erzielte er gute 87 Punkte was aber allerdings gegen Utzenstorf- Koppigen A lediglich für 28 Rangpunkte reichte. So musste Sven auf das Spiel von Biel- Schwadernau am Sonntag warten. Die Ausgangslage: Wenn König Dominic sich die 30 Rangpunkte holen sollte, dürfte er höchstens 88 Schlagpunkte erzielen damit er in der Wertung hinter Sven bleibt. Wohl die ganze HGD verfolgte im Hornussen Live App die Streiche von König Dominic. Und da passierte es. 15/14 im ersten Umgang. Um auf 88 Punkte zu kommen hätte er nun noch 59 Punkte gebraucht, was in zwei Streichen 30 / 29 bedeutet hätte und darum konnte Sven wenn auch mit etwas Verspätung den Sieg in der 1. Liga feiern.
 
WIR GRATULIEREN DIR VON GANZEM HERZEN FÜR DIESE UNGLAUBLICH, STARKE LEISTUNG ÜBER DIE GANZE MEISTERSCHAFT. MIT EINEM SCHNITT VON 20.89 BIS DU DER VERDIENTE SIGER IN DIESEM JAHR. BRAVO SVEN! WIR SIND STOLZ AUF DICH!!
 
Unsere 5 besten Einzelschläger:
 
Gyger Sven 87 Ptk. --> 28 Rangpunkte
Bärtschi Florian 76 Ptk. --> 26 Rangpunkte
Beat Brand 75 Ptk. --> 25 Rangpunkte
Grunder Simon 69 Ptk. --> 20 Rangpunkte
Thierstein Martin 63 Ptk. --> 14 Rangpunkte
 
Hier gelangen Sie zu der Spielliste HG Dieboldshausen vs. HG Biel- Schwadernau A


Autor: HGD**
01.07.2018

Endlich! Die lang ersehnte Steigerung bei den Schlagpunkten wurde heute Tatsache. Doch leider konnten wir uns nur bedingt über die guten 972 Punkte freuen. Zum dritten mal in Folge kassierten wir im heutigen Spiel eine Nummer und mussten somit zum dritten mal in Folge das Punktekonto ohne neuen Inhalt wieder abschliessen. 
Bereits im ersten Umgang landetet eine schnelle 17 im Ries, welche von allen beteiligten zu spät gesehen wurde. Mit einer aufopfernden Leistung konnten wir den Schaden aber in Grenzen halten, nicht zuletzt weil unsere Gegner ihrerseits unseren allerersten Streich als Nummero notieren mussten. 
Die Ausganglage für das nächste und auch letzte Spiel ist somit klar. Mit 2 oder mehr Rangpunkten, können wir den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen, ansonsten sind wir auf einen Patzer von den hinter uns gelegenen Mannschaften angewiesen. Es heisst somit: Nummero verboten. 
Das letzte Spiel bestreiten wir nächsten Samstag zuhause gegen die HG Utzenstof- Koppigen A. 

Bei den Einzelschlägern wurden wir heute Zeugen eines ultra spannenden Duells zwischen Gyger Sven und König Dominic. Beide in den Top 4 der Zwischenrangliste der Einzelschlägerwertung  (1. Liga), schenkten sie sich gegenseitig nichts im Rennen um die 30 Rangpunkte. 
Es gelang Dominic König 2x 23 vorzulegen. Diese Vorgabe konnte aber Sven mit 24 und 22 wieder ausgleichen. Und da sich im zweiten Umgang beide noch einemal je 2x 23 notieren lassen konnten, wurden am Schluss verdient an beide Spieler 30 Rangpunkte mit 92 erzielten Schlagpunkten vergeben. Hier gibt es zu erwähnen, dass Sven genau im entscheidenden Moment sein bestes bisher erzieltes Ergebnis in einem Spiel mit 4 Ries erzielten konnten. 

WIR GRATULIEREN DIR GANZ HERZLICH ZU DIESER SUPER LEISTUNG!

Unsere 5 besten Einzelschläger:

Gyger Sven 92 Ptk. --> 30 Rangpunkte
Bärtschi Florian 70 Ptk. 
Thierstein Martin 69 Ptk. 
Bigler Christian 67 Ptk. 
Grunder Simon 65 Ptk. 


Autor: HGD **
25.06.2018

Die Freude war gross als wir zwei Spiele hintereinander 4 Rangpunkte gewinnen konnte. Eben so gross ist die Enttäuschung über den zweiten Nuller in Serie, welchen wir an diesem Wochenende gegen Wattenwil A hinnehmen mussten. Nichts wurde aus dem Sieg und dem erhofften sicheren Ligaerhalt. bereits im ersten Durchgang konnte eine sehr schnelle 10, welche nur äusserst knapp an der Schindel vorbeiflog, nicht abgefangen werden. Wattenwil seinerseits spielten ein sehr starkes Spiel und sicherte sich verdient die 4 Rangpunkte. Am Bock lief es uns etwas besser als noch in den vergangenen Spielen. Obwohl nicht mancher Spieler mit seiner Punktezahl restlos zufrieden war, erzielten wir für uns gute 947 Schlagpunkte. 

Fazit: Wir konnten im Ries eine gute Leistung zeigen, vermochten aber einen schnellen Nouss nicht zu halten und verloren somit erneut 2 wichtige Rangpunkte im Kampf um den Ligaerhalt. Am Bock konnten wir uns etwas fangen und hoffen trotzdem noch weiter auf eine Steigerung. 

Nächsten Sonntag steht ein sehr wichtiges Spiel gegen einen direkten Konkurrenten um die Abstiegsplätze an. Wir sind zu Gast bei Biel- Schwadernau A. Das Ziel ist klar:
0 Nr. und damit zwei sichere Rangpunkte und wenn möglich um den Sieg mitspielen. 
Im Kampf um den Abstieg würden in den beiden verbleibenden Spielen jeweils zwei Rangpunkte mit 0 Nr. zum Ligaerhalt reichen. 

Unsere 5 besten Einzelschläger:
 
Gyger Sven 86 Ptk. --> 30 Rangpunkte
Brand Beat 73 Ptk. --> 27 Rangpunkte
Thierstein Martin 72 Ptk. --> 26 Rangpunkte
Bärtschi René 72 Ptk. --> 26 Rangpunkte
Bärtschi Thomas 62 Ptk. --> 17 Rangpunkte


Autor: HGD **
25.06.2018

Am Samstag 23. Juni 2018 spielte unser Nachwuchs seine vierte Runde in der Meisterschaft. Mit 9 Nr. und 516 Punkten ging das Spiel gegen Hettiswil- Eintracht/ Hindelbank leider verloren.
 
Die 5 besten Einzelschläger:
 
Hauswirth Sven (Jg. 02) 98 Ptk.
Grunder Dario (Jg. 02) 72 Ptk.
Lang Timo (Jg. 05) 54 Ptk.
Wenger Jens (Jg. 03) 47 Ptk.
Nussbaum Lukas (Jg. 03) 41 Ptk.
 
Der Nachwuchs der HG Dieboldshausen erzielte folgende Resultate:
 
Schmutz Julian (Jg. 06) 40 Ptk.
Bärtschi Andrin (Jg. 12) 3 Ptk.
Bärtschi Yanis (Jg. 12) 0 Ptk.
 
Die Mannschaft zeigte eine Tip Top Schlagleistung und darf somit durchaus stolz sein. Im Ries ist aber Steigerungspotential vorhanden. 


In der Schlusstabelle belegen unsere Nachwuchs Hornusserinnen und Hornusser den 8. Platz. Mit 21 Nummern und 1815 Schlagpunkten aus vier Spielen sind sie somit im Mittelfeld der Nachwuchsschweizermeisterschaft des Mittelländischen und Westschweizerischen Hornusserverband. Die erzielten 1815 Schlagpunkte ist gar hinter Krauchtal- Hub der zweitbeste Wert aller Mannschaften. 

Wir gratulieren ganz herzlich: 

Hauswirt Sven, welcher mit 334 Schlagpunkten (Ø 83.5 Punkte pro Spiel) die Meisterschaft in der dritten Stufe gewinnen konnte. 

Lang Timo, welcher mit 200 Schlagpunkten (Ø 50 Punkte pro Spiel) die Meisterschaft in der zweiten Stufe gewinnen konnte. 

Grunder Dario, welcher mit 290 Schlagpunkten (Ø 72.5 Punkte pro Spiel) die Meisterschaft in der dritten Stufe auf dem starken 7. Schlussrang beendete.

Schmutz Julian, welcher mit 148 Schlagpunkten (Ø 37 Punkte pro Spiel) die Meisterschaft in der zweiten Stufe auf dem starken 8. Schlussrang beendete.

Hier gelangen Sie zur Runden- und Schlussrangliste der Nachwuchsmeisterschaft (MWHV)

Autor: HGD**
19.06.2018

Nun hat es auch uns erwischt. Im 8. Meisterschaftsspiel mussten wir uns die erste Nummer notieren lassen. Doch von vorne. Bereits am Morgen zeichnete sich ein schwieriges Spiel ab, da wir nur mit 15 Hornusser an das Auswärtsspiel auf dem schwierigen Limpacher Ries reisen konnten. Es gab diverse Änderungen auf der Schlagliste und auch sonst musste das Personal sauber eingeteilt werden. Wir starteten aber mit dem Willen das beste aus der schwierigen Situation zu machen. Mit einer ambitionierten und sauberen Leistung konnten wir die Weste im ersten Umgang reinhalten. In den Schlagpunkten zeichnete sich aber einmal mehr eine durchzogene Leistung ab. So lagen wir zur Spielhälfte mit 91 Punkten zurück. Im zweiten Umgang kam dann noch die erwähnte Nummer hinzu. Es war aber nicht wie befürchtet ein schneller Nouss vorne im Ries, welche auf diesem Spielfeld besonders schwierig sind, sondern eine 14, welche von niemandem gesichtet wurde und so in der linken Rieshälfte auf dem Boden aufschlug. Wir konnten uns aber gleich wieder fangen und spielten das Spiel im Ries konzentriert zu Ende und konnten somit das Resultat mit einer Nummer halten. 
Am Bock spürten wir aber den Dämpfer ebenfalls und so liessen wir noch einmal nach und erzielten am Schluss schwache 793 Ptk. Da Limpach ihr Ries sauber halten konnte, und mit 982 Ptk. deutlich mehr Schlagpunkte erzielte zogen wir zum ersten Mal einen "Nuller" ein. 

Fazit: Dieser Tag ist einer zum vergessen. Aber auch solche Spiele müssen akzeptiert werden und um stärker zu werden, müssen die positiven Aspekte mitgenommen und die negativen verbessert werden. Wir werden auf jeden Fall im nächsten Spiel gegen Wattenwil A versuchen in allen Bereichen eine stärkere Leistung zu zeigen. 

Ein grosses Dankeschön geht an Reto Schmutz. Wir konnten ihn kurzfristig für die Meisterschaft nachmelden. Dank seiner Hilfe konnten wir immerhin mit 15 Hornusser antreten und seine erzielten Schlagpunkte wirkten sich äusserst positive auf unser Resultat aus. 

Unsere 5 besten Einzelschläger:
 
Gyger Sven 76 Ptk. --> 30 Rangpunkte
Bärtschi René 65 Ptk. --> 25 Rangpunkte
Schmutz Reto 62 Ptk. --> 24 Rangpunkte
Bärtschi Florian 62 Ptk. --> 24 Rangpunkte
Schmutz André 60 Ptk. --> 20 Rangpunkte 


Autor: HGD**
10.06.2018

Nach den letzten beiden 4-er Spielen waren wir hungrig nach noch mehr Rangpunkten. 
Nach einer sehr ausgeglichen ersten Spielhälfte, in welcher beide Teams nur im Ries überzeugen konnten, hatte Winistorf- Seeberg A die Nase etwas vorne und führet mit 12 Schlagpunkten. Wir witterten aber unsere Chance und versuchten nun im zweiten Umgang unsere Schlagpunkte zu verbessern. Doch das Gegenteil passierte. Statt die HG Winistorf- Seeberg A unter Druck setzten zu können, liessen wir im Vergleich zum ersten Umgang am Bock noch einmal 27 Punkte liegen und erzielten am Schluss das schlechteste Schlagergebnis der laufenden Meisterschaft. Mit lediglich 831 Ptk. spürten wir wichtige Absenzen im Team, müssen aber auch klar festhalten, dass zu wenige "Treffer" erzielt wurden. Die HG Winistorf- Seeberg A konnte ihrerseits die Schlagleistung ein bisschen verbessern und Siegte am Schluss mit 0 Nr. und 886 Ptk. Dank einer einmal mehr genialen Riesleistung konnten wir zum Glück dennoch 2 Rangpunkte erspielen. 

Fazit: Erneut konnten wir dank einer guten Riesleistung wichtige 2 Rangpunkte erspielen. Am Bock zogen wir einen schlechten Tag ein und konnten somit die Situation der schwächelnden und ebenfalls unzufriedenen Winistorf- Seeberg A nicht ausnutzen. 
Trotzdem nehmen wir das positive mit auf Limpach. Das Spiel findet am kommendem Samstag statt und wir werden versuchen im Ries an die Leistungen anzuknüpfen und am Bock eine grosse Steigerung zu erzielen. 
Unsere 5 besten Einzelschläger:
 
Gyger Sven 81 Ptk. --> 30 Rangpunkte
Bärtschi René 75 Ptk. --> 29 Rangpunkte
Brand Beat 64 Ptk. --> 26 Rangpunkte
Bärtschi Florian 62 Ptk. --> 23 Rangpunkte
Grunder Simon 61 Ptk. --> 22 Rangpunkte 


Autor: HGD **
10.06.2018

Am Samstag 09. Juni 2018 spielte unser Nachwuchs seine dritte Runde in der Meisterschaft. Mit 4 Nr. und 476 Punkten ging das Spiel gegen Krauchthal- Hub leider wegen der tieferen Schlagpunktezahl verloren.
 
Die 5 besten Einzelschläger:
 
Hauswirth Sven (Jg. 02) 87 Ptk.
Grunder Dario (Jg. 02) 78 Ptk.
Lang Timo (Jg. 05) 55 Ptk.
Dellsperger Samuel (Jg. 03) 40 Ptk.
Krebs Roman (Jg. 03) 40 Ptk.
 
Der Nachwuchs der HG Dieboldshausen erzielte folgende Resultate:
 
Schmutz Julian (Jg. 06) 38 Ptk.
Bärtschi Andrin (Jg. 12) 3 Ptk.
Bärtschi Yanis (Jg. 12) 1 Ptk.
 
Alle "Dieboldshüseler" erzielten Punkte! Das freut uns sehr!
Weiter so!!


Autor:HGD ** 
03.06.2018


Mit dem Schwung aus dem letzten Siegreichen Spiel startenten wir am Samstag 02. Juni in die 6 Runde der Meisterschaft gegen Aetingen A. Ein Aufeinandertreffen zweier Mannschaften, welche bislang in der Meisterschaft ihr Ries sauber halten konnten. Doch so viel vorweg. Nach diesem Spiel stand nur noch eine Mannschaft mit reiner Weste da.
Bei eher schwierigen Sichtverhältnissen nahmen wir im ersten Umgang im Ries einige Male ein bisschen Glück zur Hilfe. So fielen drei Nousse äusserst knapp neben das Ries, die von niemandem gesehen wurden. Alle anderen Streiche konnten mit der gewohnt starken Teamleistung ohne Probleme abgetan werden. Am Bock gelangen uns zwei Total unterschiedliche Ries. Im 1 Ries resultierten 217 Punkte, während im 2 Ries starke 257 Punkte auf dem Zähler standen. Gegen die sehr konstanten Streiche von Aetingen A lagen wir aber dennoch zur Spielhälfte mit 43 Zählern zurück.
Während wir im Ries im ersten Umgang noch etwas Glück beanspruchten, zeigten wir im zweiten Umgang von vorne bis hinten eine unglaubliche Leistung. Schnelle, kurvige, hohe oder rotierende Nousse, nichts konnte uns aus der Ruhe bringen und mit einer fantastischen Teamleistung konnten wir auch das 6. Spiel mit 0 Nummern beenden. Somit ist auch klar welche Mannschaft sich die erste Nummer notieren lassen musste. Aetingen A musste in beiden Umgängen je zwei Mal einen Nouss unabgetan zu Boden fallen lassen. Somit sicherten wir uns zum zweiten Mal in Folge 4 Rangpunkte. Da wir in den Schlagpunkten einmal mehr keine Chance hatten ging auch Aetingen A nicht ganz leer aus uns kann sich 1 Rangpunkt für die bessere Schlagleistung schnappen.
 
Fazit: Mit einer enorm starken Teamleistung im Ries konnten wir uns 4 wichtige Punkte erkämpfen und grüssen nun vom sicheren Mittelfeld in der 1. Liga Gruppe 1. Am Bock erzielten wir mit 933 Schlagpunkten eine durchschnittliche Leistung auf der weiter aufgebaut werden kann.
Wir freuen uns auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag Zuhause gegen Winistorf- Seeberg A.

Unsere 5 besten Einzelschläger:
 
Gyger Sven 81 Ptk. --> 30 Rangpunkte
Bärtschi René 74 Ptk. --> 29 Rangpunkte
Bärtschi Florian 72 Ptk. --> 27 Rangpunkte
Bigler Christian 66 Ptk. --> 23 Rangpunkte
Thierstein Martin 65 Ptk. --> 21 Rangpunkte


Autor: HGD**
03.06.2018


Am Samstag 26. Mai 2018 spielte unser Nachwuchs seine zweite Runde in der Meisterschaft. Mit 6 Nr. und 363 Punkte konnten sie das Spiel gegen Bäriswil/ Buswil BE/ Münchenbuchsee/ Zollikofen auswärts gewinnen.
 
Die 5 besten Einzelschläger:
 
Hauswirth Sven (Jg. 02) 66 Ptk.
Grunder Dario (Jg. 02) 66 Ptk.
Wenger Jens (Jg. 04) 44 Ptk.
Dellsperger Samuel (Jg. 03) 41 Ptk.
Lang Timo (Jg. 05) 35 Ptk.
 
Der Nachwuchs der HG Dieboldshausen erzielte folgende Resultate:
 
Schmutz Julian (Jg. 06) 29 Ptk.
Bärtschi Andrin (Jg. 12) 0 Ptk.
Bärtschi Yanis (Jg. 12) 0 Ptk. --> Denn Nouss aber mehrere Male vom Bock gespielt.
 
Weiter so!! Wir sind stolz auf euch!!

Hier gelangen Sie zur Spielliste

Autor: HGD**
27.05.2018

Nach zweiwöchiger spielfreiere Zeit griffen wir heute Sonntag wieder in die Meisterschaft ein. In der 5. Runde kam die HG Wasen- Lugenbach B zu besuch. Unser Ziel war wie bereits in den vorangegangenen Spielen: 0 Nr. und somit zwei Rangpunkte auf sicher gewinnen.
 
Wir eröffneten bei bewölktem Himmel den ersten Umgang. Es gelang bei eher zähen Verhältnissen und mit einigen Fehlstreichen ein knapp durchschnittlicher erster Umgang, wobei im zweiten Ries mit 235 Punkten gleich 29 Zähler mehr resultierten als im ersten Ries. Die HG Wasen Lugenbach B blieb souverän ohne Nummer.
Nun galt es für uns im Ries ernst. Gegen die extrem speditiven Gegner aus dem Emmental (unter 30 Minuten für einen Umgang) kamen wir in einen sehr guten Rhythmus, welcher die Bewegung und Motivation im Ries hochhielt. So hielten auch wir ohne brenzlige Situation das Ries ohne Nummer. In den Schlagpunkten lagen wir zur Hälft deutlich im Hintertreffen. Mit den Ries 265 und 277 lag Wasen Lugenbach B zur Spielhälfte mit 101 und Punkten in Vorsprung.
Der Fahrplan für unser Ziel war somit eingehalten aber nicht übertroffen. Wir versuchten im zweiten Umgang in den Punkten noch eine Steigerung zu erzielen. Und dies gelang und auch. So konnten mit den Ries 223 und 237 am Schluss trotz verhaltenem Start ein total von 901 erzielt werden. Im Ries lief es für Wasen Lugenbach B nicht mehr wie gewünscht. Ein sehr schneller, aufgeschlagener Streich konnte im «Zili» Nummero 6 nicht abgetan werden. So standen wir vor dem letzten Umgang vor einer neuen Ausgangslage. Mit 0 Nummero konnten somit nicht nur 2 sichere Rangpunkte erspielt werden, sondern plötzlich lag für uns ein Sieg mit dem Punktemaximum in Reichweite.
Mit voller Motivation und einer grandiosen Teamleistung konnten wir auch im zweiten zügigen Umgang unser Ries sauber halten und freuen uns über die 4 gewonnen Punkte. In den Schlagpunkten kassierten wir eine klatsche. Wasen Lugenbach B erzielte 221 Punkte mehr und sicherte sich einen verdienten Rangpunkt.
 
Fazit: Wir konnten erneut beweisen, dass im Hornussen der wichtigste Teil die Riesarbeit ist. Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung konnten wir uns trotz Aussenseiterrolle 4 Rangpunkte gutschrieben lassen. Bei den Schlagpunkten bleibt Luft nach oben, wobei das Minimalziel von 900 Punkten erreicht wurde. Mit dem erhaltenen Schwung freuen wir uns auf das nächste Wochenende für die 6. Runde auswärts in Aetingen.
 
Unsere 5 besten Einzelschläger:
 
Gyger Sven 86 Ptk. --> 30 Rangpunkte
Bärtschi René 71 Ptk. --> 25 Rangpunkte
Thierstein Martin 67 Ptk. -->22 Rangpunkte
Bärtschi Florian 63 Ptk. --> 18 Rangpunkte
Grunder Simon 61 Ptk. --> 16 Rangpunkte
 
Hier gelangen Sie zur Spielliste HG Dieboldshausen vs. HG Wasen Lugenbach B​


Autor: HGD**
06.05.2018

Zu Gast bei der HG Recherswil- Kriegstetten versuchten wir uns erneut wichtige Rangpunkte für den Kampf um eine gute Platzierung in der Meisterschaftsrangliste zu holen. Leider konnten wir zu diesem Spiel nur mit 16 Spieler/innen antreten. Das bedeutete für Jeden und Jede, vollen Einsatz im Ries um die entstandenen Lücken zu kompensieren. Schnell merkten wir, dass die Nousse gut sichtbar sind, aber schwierig zum einschätzen, da wegen des Windes die Flugbahn heufig verfälscht wurde. 
Mit einer guten Temarbeit konnten wir aber wärend dem ganzen Spiel unser Ries sauber halten und freuten uns daher sehr über die bereits gesicherten 2 Rangpunkte, welche wir uns erneut als Minimalziel gesteckt hatten. 
In den Schlagpunkten hatten wir aber leider, wie bereits letzte Woche, nichts zu bestellen. Ein sehr starkes Recherswil- Kriegstetten B distanzierte uns um 168 Zähler und sicherte sich mit einer ebenfallss sehr starken Riesleistung die verdienten 4 Rangpunkte. 

Fazit: Mit Knapp 950 Punkten mit einem unterzähligen Team, dürfen wir erneut mit der Schlagleistung zufrieden sein. Einzelne Fehlstreiche könnten verbessert werden um noch ein besseres Resultat zu erzielen. Trotzdem hätten die Punkte nicht ausgereicht, um ein Wörtchen um den Sieg mitzureden. Darum sind wir stolz, auch im vierten Meisterschaftsspiel mit 0 Nr. auf der Rangliste geführt zu werden, und somit die verdienten 2 Rangpunkte zu sammeln. Das Ziel, nach der bevorstehenden zwei Wöchigen Pause, an diese Leistungen anzuknüpfen und die 0 Nummero zu bewahren. 

Unsere 5 besten Einzelschläger:

Gyger Sven 88 Ptk. --> 30 Rangpunkte
Bärtschi Florian 81 Ptk. --> 29 Rangpunkte
Bärtschi René 78 Ptk. --> 28 Rangpunkte
Brand Beat 74 Ptk. --> 27 Rangpunkte
Grunder Simon 68 Ptk. --> 19 Rangpunkte


Am Samstag 05. Mai 2018 nahm unser Nachwuchs den Kampf um die besten Plätze in der Nachwuchsmeisterschaft auf. Mit sehr guten 2 Nr. und 460 Punkt konnten sie das Spiel gegen Schwarzenburg/ Gasel Zuhause auf dem Ries der HG Wäseli gewinnen. 

Die 5 besten Einzelschläger:

Hauswirth Sven (Jg. 02) 83 Ptk. 
Grunder Dario (Jg. 02) 74 Ptk. 
Lang Timo (Jg. 05) 56 Ptk. 
Krebs Roman (Jg. 03) 43 Ptk. 
Schmutz Julian (Jg. 06) 41 Ptk. 

Der Nachwuchs der HG Dieboldshausen erzielte folgende Resultate:

Schmutz Julian (Jg. 06) 41 Ptk. 
Bärtschi Andrin (Jg. 12) 4 Ptk.
Bärtschi Yanis (Jg. 12) 0 Ptk. --> Denn Nouss aber mehrere Male vom Bock gespielt. 

Weiter so!! Wir sind stolz auf euch!!


Autor: HGD **
01.05.2018 


Es ist also doch möglich. Nach langer Wartezeit und manchem Spiel mit unterdurchschnittlicher Schlagleistung, konnten wir in der dritten Meisterschaftsrunde gegen Etzelkofen A wieder einmal die 1000 Punkte Marke knacken. Bei wunderbarem Hornusserwetter freuten wir uns über eine sehr starke Leistung.
Bereits nach der Hälfte des Spiels zeichnete sich ein gutes Resultat ab. Mit 500 Schlagpunkten und souveränen 0 Numero, starteten wir in den zweiten Umgang. Mit vier sehr konstanten Ries erreichten wir am Schluss ein Schlagpunktetotal von 1007 Zählern. Dieses positive Resultat wurde von der starken Mannschaftsleistung im Ries und den damit verbundenen 0 Numero abgerundet. Einziger Dämpfer des Tages, dass diese Leistung nicht mit 4 Rangpunkten belohnt wurde. Doch die HG Etzelkofen A war schlicht zu stark. Mit einer ebenso überzeugenden Riesleistung und der sehr starken Leistung am Bock hatten wir leider keine Chance das Spiel zu gewinnen.
 
Fazit:
Wir sind sehr zufrieden mit unserer Leistung und freuen uns über die zwei erspielten Rangpunkte. Ebenso gratulieren wir der HG Etzelkofen A zu dem verdient gewonnen Spiel.

Unsere 5 besten Einzelschläger:

Gyger Sven 81 Ptk. --> 29 Rangpunkte
Bärtschi Florian 80 Ptk. --> 28 Rangpunkte
Thierstein Martin 70 Ptk. --> 24 Rangpunkte
Bärtschi René 70 Ptk. --> 24 Rangpunkte
Bärtschi Thomas 65 Ptk. --> 19 Rangpunkte
 
Hier gelangen Sie zur Spielliste HG Dieboldshausen vs. HG Etzelkofen A

Am Freitag Abend startete eine sechser Delegationd der HG Dieboldshausen in den MWHV Cup 2018. In Schwarzenburg gelang dank einer guten Riesleistung der Sieg und es konnten 4 Rangpunkte nach Dieboldshausen entführt werden. Steigerungspotential hingegen war bei der Schlagleistung auszumachen. 
Das nächste Cupspiel findet am Freitag 18 Mai Zuhause gegen Etzelkofen A statt. 


Autor: HGD **
24.04.2018

2. Meisterschaftsrunde vs. Wileroltigen A 

Wir freuen uns über den ersten Sieg in der Meisterschaft 2018 und die damit gewonnenen 4 Rangpunkte. 

HG Dieboldshausen 0 Nr. 899 Ptk. 
HG Wileroltigen A 3 Nr. 895 Ptk. 

Unsere 5 besten Einzelschläger:

Gyger Sven 88 Ptk. --> 30 Rangpunkte
Bärtschi Florian 69 Ptk. --> 26 Rangpunkte
Bigler Hansrudi 67 Ptk. --> 25 Rangpunkte
Bärtschi René 64 Ptk. --> 24 Rangpunkte
Thiertein Martin 61 Ptk. --> 23 Rangpunkte

Hier gelangen Sie zur Spielliste HG Dieboldshausen vs Hg Wileroltigen A.

Autor: HGD **
15.04.2018

Nach den beiden Spielen zu Beginn der Saison, welche wir als Vorbereitung nutzten, ging es am Samstag 14. April endlich los mit der Meisterschaft. Auch in diesem Jahr werden wir unsere Rangpunkte in der 1 Liga, Gruppe 1 erkämpfen. 

Als ersten Gegner wartete das sehr schlagstarke Thörishaus auf uns. Bei wunderbarem Hornusserwetter war unser Ziel mindestens die zwei Rangpunkte mit nachhause zu nehmen, welche bei 0 Nr. zugesprochen werden. 
Und so starteten wir mit viel Motivation und Kampfgeist in das Spiel. Es gelang uns trotz zwei Absenzen, die uns gezwungen haben nur mit 17 Spieler/innen anzutreten, mit einem sehr sicheren Eindruck das Ries im ersten Umgang sauber zu halten. 
Mit diesem guten Gefühl im Bauch stand dann der Wechsel zum Schlagen an. Das letztjährige Sorgenkind unserer Mannschaft. Die aufwärts Tendenz, die sich bereits in den ersten beiden Spielen leicht gezeigt hat, konnten wir halten und standen nach dem ersten Umgang mit 472 Schlagpunkten zu buche. 
Um die angestrebten zwei Rangpunkte ins trockenen zu bringen, musste aber nun noch einmal ein konzentrierter und engagierter Durchgang im Ries gespielt werden. Mit einer guten Teamleistung gelang uns dies ohne heikle Situationen und so durften wir bereits vor dem letzten Umgang am Bock mit unserer Leistung zufrieden sein. Mit der nötigen Lockerheit steigerten wir die Schlagpunkte im zweiten Umgang gar noch ein bisschen und erzielten am Schluss zufriedenstellende 955 Ptk. 

Fazit: Sehr gute Teamleistung im Ries und am Bock. Mit Freude verzeichnen wir eine steigende Tendenz in den Schlagpunkten. Können einige Fehlstreiche noch verbessert werden, liegt das angestrebte Niveau von regelmässig 950 - 1000 Ptk. in Reichweite. 
Wir freuen uns über die gewonnen zwei Rangpunkte. Mehr wäre in diesem Spiel nicht möglich gewesen, weil Thörishaus mit 1096 Schlagpunkten und souveränen 0 Nr. zu strak auftrat. 

Unsere besten 5 Einzelschläger:
- Bärtschi Florian 77 Ptk. -> 28 Rangpunkte 
- Gyger Sven 73 Ptk. -> 27 Rangpunkte 
- Bärtschi René 69 Ptk .-> 26 Rangpunkte
- Thierstein Martin 65 Ptk. -> 20 Rangpunkte
- Grunder Simon 64 Ptk. -> 19 Rangpunkte 


Autor: HGD **
08.04.2018


Bei wunderbarem Frühlingswetter bestritten wir am Samstag 07.04.2018 das mitlerweile schon fast traditionelle Wettspiel gegen unsere Freunde von Wäseli B. Es war der letzte Test vor der Meisterschaft, welche am kommenden Wocheende in Thörishaus beginnen wird. 

Mit 2 Nr. und 828 Ptk. ist für uns klar das im folgenden Spiel eine Steigerung erzielt werden muss. 
Wir konnten an diesem Spiel nur mit 17 Spieler/innen antreten, wobei wir von zwei externen Hornussern unterstützt wurden. Wir danken an dieser Stelle Sandro Nussbaum und Michael Meyer für ihren Einsat in unseren Farben. 

Hier gelangen Sie zur Spielliste 

Autor: HGD**
27.03.2018

Nachdem wir am 17. März unser Hüsli mit dem Frühjahresputz parat für die kommende Saison gemacht haben, stand für uns eine Woche später der erste Ernstkampf auf dem Programm. 
Am Sonntag 25. März durften wir am Fahnenweihe- Hornussen der HG Trimstein in der zweiten Stärkeklasse antreten. Das erste Spiel nach der fünfmonatigen Winterpause ist immer etwas spezielles. Abläufe müssen wider aufgefrischt werden, die Bewegungen sind zum Teil noch etwas langsamer und verkrampfter und die Nousse im Ries durchaus noch etwas schwieriger zu finden. Dennoch freuten sich alle, dass die Saison endlich wider los geht. 
Unser Ziel für dieses Fest: Eine gute Schlag- und Riesleistung und damit auch eine gute Platzierung in der Rangliste. Als bocksetzende Mannschaft, durften wir zuerst um möglichst weite Streiche und  viele Schlagpunkte kämpfen. Dies gelang uns sehr akzeptabel. Im Ries hingegen konnten wir wie befürchtet nicht alle Nousse ohne Bodenkontakt abfangen. So standen wir nach dem ersten Umgang mit 1 Nr. und den Riesen 198 und 220 da. Dieses Niveau bei den Schlagpunkten konnten wir halten und erzielten am Schluss gute 837 Ptk (16 Spieler). Das Ries konnten wir aber auch im zweiten Durchgang, nach einer Konzentrationslücke, nicht sauber halten und mussten uns eine zweite Nummer schreiben lassen. 

Fazit: Wir konnten am Bock eine durchaus positive Leistung zeigen, mit welcher wir gerne weiterarbeiten und darauf aufbauen möchten. Im Ries werden wir uns im nächsten Spiel noch steigern und die zwei geschriebenen Nummern korrigeren müssen. 
Mit dieser Leistung klassierten wir uns im hinteren Mittelfeld auf dem siebten Schlussrang. 

Wir gratulieren: 

Sven Gyger konnte mit herrvorragenden 87 Schlagpunkten das Jubiläumshornussen gewinnen. Herzliche Gratulation!!


Weitere Medailiengewinner:
Bärtschi René 74 Ptk.
Bärtschi Florian 72 Ptk. 
Gfeller Fritz 65 Ptk.
Bärtschi Thomas 62 Ptk. 
Bigler Christian 58 Ptk. 
Bigler Hansruedi 57 Ptk 

Wir gratulieren allen ganz herzlich zum Medaillengewinn und zu einem geglückten Saisonstart.